Cookie Consent by FreePrivacyPolicy.com

Naturpark von Teno

Die Masca-Schlucht befindet sich im Naturpark von Teno. Ein Naturschutzgebiet, in dem Sie eine Vielzahl unterschiedlicher Landschaften erwartet, die zu perfekten Anteilen aus einer Mischung vulkanischer Aktivität, Ergebnissen der Erosion im Laufe der Zeit, einzigartiger Flora und Fauna und den Spuren der menschlichen Zivilisation geformt wurden. Wir laden Sie dazu ein, diese Landschaften zu entdecken, die auf Grund ihrer Einzigartigkeit Teil des europäischen Red Natura 2000 ist.

Montañas del Parque Rural de Teno

Sieben Millionen Jahre vulkanische Geschichte vor Ihren Augen

Teno gehört zu den ältesten Gebieten Teneriffas. Schicht für Schicht erhob sich dieses Gebiet vom Meeresboden und erreichte vor ca. sieben Millionen Jahren die Höhe der Meeresoberfläche. Im Verlauf von weiteren zwei Millionen Jahren haben Magmaströme ein Bergmassiv geformt, das die heutigen Ausmaße in Höhe und Breite bei weitem übertraf. In den letzten 5 Millionen Jahren haben kaum noch Eruptionen stattgefunden. Stattdessen hat die Erosion das Steuer übernommen: Das Meer, der Regen und die Schwerkraft haben das Massiv abgetragen, Klippen und Schluchten entstehen lassen und uns so den Blick auf das innere Skelett freigelegt, das wir heutzutage sehen.

Paar an einem Aussichtspunkt  des Naturparks von Teno

Teno beherbergt eine enorme biologische Diversität

Dieses Bergmassiv erhebt sich trotz seiner geringen Ausdehnung auf eine Höhe von bis zu 1354 Metern. Von der Küste bis zu den Gipfeln bietet es dem Leben ganz unterschiedliche Bedingungen: Viele Sonnenstunden und wenig regen an der Küste, vertikale Steinwände an den Klippen, Gipfel, die fast immer in Nebel gehüllt sind... Diese Vielzahl von Lebensbereichen und die Abgelegenheit von Teno haben ein Bollwerk für die Biodiversität geschaffen, in dem bedrohte Arten und sogar einzigartige Pflanzen und Tiere leben.

Bancales en el Parque Rural de Teno

Das harte menschliche Leben in der Vergangenheit 

Jahrhundertelang mussten sich die Bewohner von Teno an die Bedingungen der Umwelt anpassen, um zu überleben, bis die Wegenetze sich im 20. Jhd. deutlich verbessert haben. Die Häuser wurden hier hauptsächlich aus Vulkangestein konstruiert und es wurde Holz der nahegelegenen Wälder sowie Lehm für die Ziegel verwendet. Aber insbesondere mussten in diesem zerklüfteten Gebiet Wege gefunden werden, flache Anbauflächen zu schaffen. So wurden in die verschiedenen  Hänge Terrassen für den Anbau gebaut. Die Anbauterrassen, die kleinen Häuser, die Klippen, Schluchten und Täler sind die Bestandteile, die die Landschaft von Teno prägen.

Senderista en el Parque Rural de Teno

Teno ist viel mehr als Masca 

Die Masca-Schlucht ist nur eine der Schluchten, die in Teno durch die Erosion geformt wurden. Im Naturpark können außer den tiefen Schluchten auch die steilen Klippen an der Küste und die glatten Felder der Anbauflächen bewundert werden. 

Hier können Sie Wanderungen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden durchführen. Das ausgeschilderte Netz der Wanderwege verbindet die Lorbeerwälder, die Siedlungen und die Küste miteinander. Die Dörfer, die den Charakter traditioneller Siedlungen bewahrt haben, bieten Ihnen die Möglichkeit, handwerklich hergestellte Produkte, wie den leckeren Ziegenkäse, zu probieren. Teno eröffnet Ihnen viele Möglichkeiten. Es lohnt sich, ihn mit Zeit und Ruhe zu erkunden.

Siedlung von Masca
Siedlung von Masca

Die Siedlung von Masca ist eine der schönsten Beispiele der traditionellen kanarischen Architektur und als historisches Produkt ist sie ein schützenswertes Kulturgut.

INFO
Besuch in Masca
Besuch in Masca

Die Siedlung von Masca verdient einen Besuch mit ausreichend verfügbarer Zeit. Im Zentrum, La Piedra, befindet sich das Besucherzentrum und die Kapelle der Empfängnis (Ermita de la Concepción).

INFO
Masca-Schlucht
Masca-Schlucht

Der Wanderweg durch die Masca-Schlucht führt durch eine von der Erosion geformte Schlucht, die weltweit einzigartige endemische Arten beherbergt.

INFO