Cookie Consent by FreePrivacyPolicy.com

Siedlung von Masca

Masca ist mit ihren perfekt auf die schwierige Topografie angepassten Häusergruppen ein außerordentliches Beispiel der traditionellen Architektur von Teno. Noch vor wenigen Jahrzehnten war dieser Ort sehr viel abgeschiedener, als er es heute ist. Der Vorteil der Bewohner hier war zu dieser Zeit die reichhaltigen Wasserquellen, die auf dem Rest der Insel selten sind. Ein Besuch der Steinstraßen erlaubt es Ihnen, die Strategien der Bewohner zu entdecken, um in dieser abgelegenen Ecke der Insel überleben zu können.

Siedlung von Masca

Masca ist eines der besten Beispiel für die traditionelle Architektur der Insel

Masca ist als historisch gewachsene Einheit ein geschütztes Kulturgut. Die traditionellen Bauten sind mit den Materialien gefertigt, die es auch in früheren Zeiten dort gab: Vulkangestein, Holz kanarischer Baumarten, Rohrstock und Lehm.

Zwischen den Häusern wachsen die schlanken Palmen. Sie sind nicht nur eine schöne Dekoration, sondern früher waren sie ein wichtiger Rohstoff, den alle genutzt haben: Ihre Früchte konnten als Nahrung für das Vieh genutzt werden, aus den Stämmen wurden Bienenstöcke hergestellt und aus den Blättern verschiedene handgefertigte Utensilien, die noch heute hergestellt werden, wie Hüte oder Besen.

Wanderweg durch die Masca-Schlucht

Der Wasserreichtum erklärt, warum Menschen früher in Masca gesiedelt haben

Masca ist auch heute noch ein abgelegener und schwer zugänglicher Ort. Es ist schwer vorstellbar, wie schwierig das Leben an diesem Ort vor dem Bau der Straße zu bewältigen gewesen sein muss. Auf einer Insel, auf der Wasserquellen selten waren, war es zweifelsfrei ein Vorteil, an einer Schlucht zu leben, die das ganze Jahr über Wasser führt. Daher lebte bereits vor der spanischen Eroberung eine kleine Gruppe Ureinwohner in diesem Gebiet. Dies haben Funde in der Umgebung gezeigt.

Blick auf die Terrassen der Siedlung von Masca

In Masca ist die Landwirtschaft heldenhaft

Wenn Sie sich der Siedlung von Masca nähern, können Sie versuchen sich vorzustellen, wie die Menschen hier ohne Straßen überleben konnten. Es gab zwar Wasser, doch die Hänge mussten in Terrassen umgewandelt werden, um Getreide, Kartoffeln und Gemüse anzubauen... Heute ist vieles einfacher, doch trotzdem fahren einige Bewohner Mascas damit fort, alte Gemüsesorten in kleinen Gärten anzubauen. Besonders hervorzuheben ist bspw. die Zwiebel aus Masca, ein echtes kulinarisches Juwel, das einzigartig ist.

Naturpark von Teno
Naturpark von Teno

Masca liegt im Naturpark von Teno. Ein Naturschutzgebiet von hohem geologischem, biologischem und ethnografischem Wert, das zur Red Natura 2000 gehört.

INFO
Besuch in Masca
Besuch in Masca

Die Siedlung von Masca verdient einen Besuch mit ausreichend verfügbarer Zeit. Im Zentrum, La Piedra, befindet sich das Besucherzentrum und die Kapelle der Empfängnis (Ermita de la Concepción).

INFO
Masca-Schlucht
Masca-Schlucht

Der Wanderweg durch die Masca-Schlucht führt durch eine von der Erosion geformte Schlucht, die weltweit einzigartige endemische Arten beherbergt.

INFO